Kritische Angriffe Sinnfrei?

Diskutiere Kritische Angriffe Sinnfrei? im Fragen und Antworten zu Wizards Unite Forum im Bereich Harry Potter: Wizards Unite Forum; Nach 67 kämpfen, die ich für mich dokumentiert hab, stelle ich fest das ich nur kritisch treffe wenn es sinnlos ist. Sinnlos meint das der gegner...
BaldingHero

BaldingHero

Muggel
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2019
Beiträge
3
Standort
Moers
Nach 67 kämpfen, die ich für mich dokumentiert hab, stelle ich fest das ich nur kritisch treffe wenn es sinnlos ist. Sinnlos meint das der gegner sowenig ausdauer hatte das er auch mit einem normalen treffer besiegt worden wäre.
Die frage ist nun ob sich das in höheren leveln ändert wenn die gegner mehr ausdauer haben?
 

Gorotan

Zauberer
Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
117
Standort
Greiz
Ja, besonders im Gruppenkampf wirst du gegen Gegner kämpfen die viele Schläge aushalten und jeder kritische ein Segen ist. Es ist natürlich eine Frage der Klasse. Auroren machen gegen Todesser ja quasi nur kritische Treffer, währen die anderen Klassen mit 20 % ja schon sehr großen Launen unterliegen. Gefühlt sage ich (Magiezoologe) das bei Werwölfen und Magiern nie kritische kommen, mein Professor Kumpel sagt das bei Spinnen er nie kritisch trifft. Aber ich glaube da ist viel subjektive Wahrnehmung dabei.
 

WizardOfHeaven

Zauberer
Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
81
Also als Auror mag ich meine Krits. Gerade beim ersten Hit und Todesser oder Magier gefällt mir das richtig gut. Bei Spinnen und Werwölfen hätte ich gern mehr davon, die sind schon oft zäh wie Kaugummi :)
 

LordAdamantan

Zauberer
Dabei seit
10.07.2019
Beiträge
58
Bei mir (Prof) kommen die wie erwartet zufällig verteilt und sind in den Festungen und bei der Jagd im Freien sehr nützlich. Mal beim ersten Hit, mal beim zweiten oder dritten, aber auch mal am Ende, wenn die eigentlich überflüssig sind, ist ja klar.

Ich glaube, das Problem hat einen statistischen Grund. Gesetzt den Fall, der kritische Move kommt im Mittel in einem von vier Schlägen und man kämpft häufig gegen Gegner, die mit zwei normalen Schlägen erledigt sind. Dann ist völlig logisch, dass der kritische Move im Mittel in zwei der vier Fälle gar nicht und in einem weiteren erst beim zweiten Schlag kommt, also nutzlos ist.

Mit anderen Worten: Wenn man auf diesem Niveau kämpft, könnte man mit gutem Recht zu dem Schluss kommen, dass der kritische Move nur bei jedem vierten Gegner hilfreich ist.

Wenn man häufiger mit Gegnern zu tun hat, an denen man länger zu beißen hat, sind die kritischen Moves dagegen eine große Hilfe. Gerade bei Elitegegnern mit mehreren Sternen sparen die viel Zeit und Leben. Da kommen bei mir oft zwei, manchmal sogar hintereinander.
 
Thema:

Kritische Angriffe Sinnfrei?

Oben